Anreise

Anreise aus Göttingen:

Bustickets gibt für 5€ + Soli im Buchladen Rote Straße (Nikolaikirchhof 7) und im Café Kabale (Geismarlandstr. 19).

Abfahrt am 5. Mai: 14 Uhr am Zoologisches Institut (ZOB)

 Anreise aus Heiligenstadt

Für diejenigen, die nicht mit dem Bus oder dem Auto nach Bornhagen kommen können, wird es die Möglichkeit geben, am Bahnhof Heilbad Heiligenstadt abgeholt zu werden. Aus Richtung Jena (Ankunft 13:29 Uhr) und aus Richtung Göttingen (Ankunft 13:54) kann man mit dem Zug dahin kommen.

Wer den Shuttleservice nutzen möchte sollte sich möglichst verbindlich unter folgender Emailadresse anmelden:

bjoerndownhagen@gmail.com

Anreise aus Halle

Für die Demonstration am 5.5. in Bornhagen wird es am Montag, den 25. April in Reilstraße 78, aktuelle Informationen zum Himmelfahrstausflug im Eichsfeld geben. Außerdem werden bei der Veranstaltung Bustickets für die Fahrt von Halle aus verkauft. Tickets kosten 12 Euro (ermäßigt 10 Euro). Wer aus finanziellen Gründen nicht mitfahren kann, kann uns gerne direkt ansprechen.

Falls Ihr mit nach Bornhagen wollt, am Montag aber nicht kommen könnt, sorgt bitte dafür, dass wer anders Eure Karten holt.
Abfahrt wird ca. 11.30 Uhr in Halle sein. Der genaue Abfahrtsort wird später bekannt gegeben.

Per Zug:

Die Zuganreise für die Demonstration haben wir über Heilbad Heiligenstadt organisiert. In Leipzig gibt es einen Treffpunkt für die Bahnfahrer: 11:08 Uhr, Gleis 2, S-Bahn Richtung Halle, Umsteigen in Halle und Leinefeld. Von Heiligenstadt wird ein Bus von uns um 14:15 Uhr nach Bornhagen fahren. Die Anreise ist mit der Polizei abgesprochen. Damit wir einschätzen können, ob ein Bus reicht, bitte wir euch uns die Personenzahl kurz mitzuteilen, mit der ihr anreisen wollt. Die Mail hierfür: bjoerndownhagen@gmail.com Die Abreise ist genauso organisiert. Nach der Demonstration wird ein Bus die Leute wieder nach Heiligenstadt zum Bahnhof bringen.

Per Auto:

In Bornhagen (Anfahrt aus dem Osten) gibt es ein altes LPG-Gelände wenige hundert Meter vor der Dorfeinfahrt. Dort sollten sowohl die Busse als auch die Autos abgestellt werden. Auch das ist mit der Polizei abgesprochen.

Werbeanzeigen